Veranstaltungen

„Wissen schafft Innovationen, Innovationen schaffen Wettbewerbsvorteile.“

Wir bieten Ihnen regelmäßig Seminare, Schulungen und Workshops zu unterschiedlichen Themen an – in unserem Hause, beim VDI und der TAE – wir kommen aber auch zu Ihnen!

Die nächsten Veranstaltungen sind

Download PDF

Vibrationsprüfungen und Modalanalyse

Titel:

Vibrationsprüfungen und Modalanalyse

- Von der entwicklungsbegleitenden Schwingungsanalyse zur Prüfung Ihres schwingungsoptimierten Produktes -

Wann?:

14.12. bis 15.12.2016

Wo?:

PAConsult GmbH, Birkenau 3, 22087 Hamburg

Teilnehmer:

Das Seminar ist für Ingenieure und Fachkräfte im Bereich Vibrationsprüfungen von Baumustern, Konstruktion von Maschinen- und Anlagen sowie Produktentwicklung geeignet.

Die Anzahl der Teilnehmer wird auf 12 beschränkt.

Thema:

Mit der Vibrationsprüfung wird Ihrem Produkt auf den Zahn gefühlt: 

Erfüllt Ihr Produkt die Zulassungsrichtlinien? Führen Resonanzen zum Bauteilversagen?

Die experimentelle Modalanalyse ist das wichtigste Verfahren, um die modalen Größen (Eigenfrequenzen, Eigenformen und modale Dämpfung) von Bauteilen, Baugruppen und komplexen Gesamtsystemen zu bestimmen. Die Integration dieser Analysemethode im Produktentwicklungsprozess ist für die effiziente Minderung der Schwingungen von Endsystemen (Werkzeugmaschinen, Rotoren, Bauwerke etc.) unumgänglich. 

Zielsetzung:

Zunächst wird eine kurze Einführung in die Signal- und die Systemanalyse gegeben. Besonderen Wert wird dabei auf die Abgrenzung beider Analyseverfahren voneinander gelegt.

Anschließend vermittelt das Seminar Grundlagen der Vibrationsprüfung. Fragen, wie

  • Was ist das Ziel von Vibrationsprüfungen?
  • Welche Vibrationsprüfungen gibt es?
  • Was muss bei Vibrationsprüfungen beachtet werden?

werden hierbei beantwortet.

Dann werden die Verfahren der experimentellen Modalanalyse vorgestellt und die praktische Vorgehensweise demonstriert. Abschließend wird auf die Nutzung der Ergebnisse der experimentellen Modalanalyse insbesondere auf die Strukturmodifikation und die Simulation von Betriebsschwingungen eingegangen.

Ihre Referentin

Dr.-Ing. Kerstin Kracht, Test- und Entwicklungsingenieurin, PAConsult GmbH, akkreditiertes Labor für Umweltsimulation und Strukturanalyse, Hamburg

Frau Dr.-Ing. Kerstin Kracht studierte im Studiengang Physikalische Ingenieurwissenschaften an der Technischen Universität Berlin die Fachrichtungen Schwingungstechnik und Strömungsmechanik. Nach ihrer Promotion an der TU Berlin auf dem Gebiet der Strukturdynamik und Schwingungsminderung war sie zwei Jahre als Assistentin mit Daueraufgaben am Fachgebiet für Mechatronische Maschinendynamik der TU Berlin tätig. Seit einem Jahr ist sie als Test- und Entwicklungsingenieurin im Bereich Schwingungsmesstechnik bei der PAConsult GmbH in Hamburg angestellt und im Speziellen für die Modalanalyse bzgl. der Durchführung und Anleitung der Prüfer verantwortlich. 

Teilnahmegebühr:

745,- € + Mwst. (Seminarunterlagen, Verpflegung und Teilnahmezertifikat sind im Preis inbegriffen)

Inhalte

1. Tag: 14.12.2016

09:00 bis ca. 17:00 Uhr anschließend Happy Hour

Systemanalyse vs. Strukturanalyse (9:00 Uhr bis 12:30 Uhr)

  • Modellvorstellung und Voraussetzungen für die messtechnische Schwingungs- und Systemanalyse
  • Vom Einfreiheitsgradschwinger zum Mehrfreiheitsgradschwinger
  • Übertragungsfunktion und Transmissibilitäten – Eigenschwingungen und Betriebsschwingungen
  • Anregung und Antwortmessung
  • Amplituden-, Zeit- und Frequenzeigenschaften der Schwingungssignale, Signalabtastung, Mittelung, Spektrale Darstellungen
  • Messfehler und deren Verminderung: Aliasing, Leakage und Picket fences

Mittagspause

Grundlagen der Vibrationsprüfung (13:30 Uhr bis 17:00 Uhr)

  • Signale und Signalarten nach DIN 1311
  • Arten von Vibrationstests, Kennwerte
  • Die elektrodynamische Schwingprüfanlage (Shaker)
  • Die Tücken der Resonanzsuche: Sensorposition, Eigendynamik des Shaker- und des Adaptersystems

2. Tag: 15.12.2016

09:00 bis ca. 16:00 Uhr

Verfahren und Durchführung der Modalanalyse (9:00 Uhr bis 12:30 Uhr)

  • Diskretisierung kontinuierlicher Systeme
  • Die Übertragungsfunktionsmatrix
  • Praktische Durchführung der Modalanalyse

Mittagspause

Verwendung der Ergebnisse aus der Modalanalyse (13:30 Uhr bis 16:00 Uhr)

  • Das Curve-Fitting: Peak-Picking und Komplexexponentialfit
  • Dämpfungsmodelle wie die Proportionaldämpfung und ein allg. Dämpfungsmodell
  • Eigenvektoren: Wie nützlich!
  • Darstellung und Bewertung der Ergebnisse
  • Verwendung der modalen Größen: Sensitivitätsanalyse und Strukturmodifikation, Prinzipielles Model-Updating und Konstruktionsanpassung, Tilgerauslegung und Schwingungsisolation

Wann?:

25.01.2017

Wo?:

Seminarraum in der Birkenau 3, 22087 Hamburg

Themen:

  • Was passiert bei Fall- und Vibrationstest?
  • Schwingungsmessungen am Objekt während der Tests: Sinnvoll?
  • Was es zu beachten gibt.

Referentin:

Dr.-Ing. Kerstin Kracht

Wann?:

22.02.2017

Wo?:

Seminarraum in der Birkenau 3, 22087 Hamburg

Themen:

  • Shock-Charakteristiken
  • Shock-Response-Spektrum (SRS)
  • Beeinflussung der Shocks
  • Shockmessungen: Wie? Wo? Und was ist zu beachten?
  • Umgang mit Normen und Richtlinien

Referenten:

Dr.-Ing. Kerstin Kracht + Gastreferent

Wann?:

29.03.2017

Wo?:

Seminarraum in der Birkenau 3, 22087 Hamburg

Themen:

  • Grundlagen, Anwendungen und Grenzen der Schwingungsprüfung
  • Signalanalyse vs. Systemanalyse

Referenten:

Dr.-Ing. Kerstin Kracht + Gastreferent

Wann?:

26. und 27.04.2017

Wo?:

Seminarraum in der Birkenau 3, 22087 Hamburg

Themen:

Eigenschwingungsverhalten von Prüflingen:

  • Bestimmung der Eigenfrequenzen, Eigenformen, modale Dämpfung
  • Verfahren und Durchführung der Modalanalyse
  • Verwendung der Ergebnisse aus der Modalanalyse

Referentin:

Dr.-Ing. Kerstin Kracht

Wann?:

17.05.2017

Wo?:

Seminarraum in der Birkenau 3, 22087 Hamburg

Themen:

  • Vormittags: Schwingungsmessungen im Feld (Beispiel: Fahrrad)
  • Nachmittags: Export und Aufbereitung der Daten, Filterung, Prüfungsrandbedingungen

Referentin:

Dr.-Ing. Kerstin Kracht

Wann?:

21.06.2017

Wo?:

Seminarraum in der Birkenau 3, 22087 Hamburg

Themen:

  • Gründe für Verpackungsprüfungen
  • Vom Lastfall zur Prüfanforderung
  • Normen (ASTM 4169, ISTA)
  • Tests in der Verpackungsprüfung
  • Reihenfolge der Test

Referenten:

Dr.-Ing. Kerstin Kracht + Gastreferent

PAConsult GmbH

Birkenau 3
22087 Hamburg
Tel.: +49 40 22948790
Fax: +49 40 22948791
E-Mail: